27.07.2014 - Collie-Triade in Neunkirchen.

Sonntag - Agility-Turnier und Ausstellung.  

Nachdem wir den Samstag abend mit leckerem Salat und gegrillten, pardon "geschwenkten" Würstchen und Steaks auf dem Hundeplatz hatten ausklingen lassen, ging das Programm Sonntag früh weiter mit einem Agilityturnier und der Ausstellung. Es ist wirklich unglaublich, was Daniela Walzer, Nadja Rath und die gesamte Vereinsmannschaft des HSF Saarpfoten e.V. da organisatorisch auf die Beine gestellt haben. Respekt !!!

Da ich ja, wie schon erwähnt, mit Danny noch nicht so weit bin, um an einem Agilityturnier zu starten, wollte ich stattdessen an der Ausstellung teilnehmen und hatte Bojar für die Veteranenklasse gemeldet. Ein absolutes Novum für mich - Bojar war der einzige gemeldete Hund in der Klasse.  Aber zuerst starteten erstmal die Agilityhunde. Ich hatte noch nie so ein Turnier live erlebt und es war für mich ein absolutes Gänsehauterlebnis zu sehen, mit welch einer immensen Geschwindigkeit und Wendigkeit die Hunde durch den engen Parcours sausten. Das war Adrenalin pur.

Natürlich gab es da auch ein paar "DIS", aber ich denke, das Wichtigste für alle war doch die Teilnahme an der Collie-Triade und die Freude an dem gemeinsamen Hobby. Schließlich sollte die Collie-Triade ja nicht die erste und letzte ihrer Art bleiben.

Brianna

Brianna vom Schwarzen Feuer

Brianna vom Schwarzen Feuer

Brianna vom Schwarzen Feuer

Ohne Worte :-)

Brianna vom Schwarzen Feuer

Chiara

Chiara vom Schwarzen Feuer

Chiara vom Schwarzen Feuer

Chiara vom Schwarzen Feuer

Die schönste Showeinlage war der "Geschwistertausch". Brianna lief mit Nadja und Danny mit Chiara. Während Brianna auch mit Nadja frohgemut durch den Parcours fegte, fiel Chiara am Slalom wohl plötzlich auf, dass das garnicht ihr Frauchen war, jedenfalls verließ sie daraufhin umgehend den Parcours und suchte Nadja :-). Das ist dann wohl Solidarität :-)

Nadja und Brianna

Brianna vom Schwarzen Feuer

Daniela und Chiara

Chiara vom Schwarzen Feuer

Nun ging es weiter mit der Ausstellung und Bojar war an der Reihe. Ich muß sagen, er hat sich trotz der sommerlichen Temperaturen wirklich großartig gezeigt und erhielt von der Richterin Erika Heintz eine sehr schöne Beurteilung:

"11 Jahre und 2 Monate alter Rüde, tricolour, vorzügliche Gesamterscheinung, grossrahmig und kräftig aufgebaut, Kopf mit flachem Schädel, gut angesetzt und gekippte Ohren, typ. Ausdruck, vollzahniges, gepflegtes Scherengebiss, sehr gute Halslänge, fester Rücken, gute Brusttiefe, sehr gute Winkelungen, passende Knochenstärke, fließende, raumgreifenden Bewegung, für das Alter vorzügliche Fellanlage und Farbe, aufmerksames, freundliches Verhalten, immer noch ein sehr repräsentativer Vertreter seiner Rasse."

Da Bojar der einzige gemeldete Hund in der Veteranenklasse Rüden war, ist es nicht verwunderlich, dass er den 1. Platz errang :-)). Aber er hatte tatsächlich einen sehr positiven Eindruck hinterlassen, denn er wurde außerdem noch

Bester Veteran

Und das bei einer Richterin, die nach eigener Aussage die britischen Linien bevorzugte.

Bojar vom Bopparder Hamm SRA Neunkirchen bester Veteran

Bojar vom Bopparder Hamm SRA Neunkirchen Bester Veteran

Bojar-vom-Bopparder-Hamm

Bojar vom Bopparder Hamm

Bojar vom Bopparder Hamm

Bojar vom Bopparder Hamm

Bojar vom Bopparder Hamm

Bojar vom Bopparder Hamm

Collietriade-Bojar-vom Bopparder Hamm

Collietriade-Bojar-vom Bopparder Hamm

Collietriade-Bojar-vom Bopparder Hamm

Collietriade-Bojar-vom Bopparder Hamm

Collietriade-Bojar-vom Bopparder Hamm

Collietriade-Bojar-vom Bopparder Hamm

Collietriade-Bojar-vom Bopparder Hamm

Herzlichen Dank Sandra, Eva, Marjolein, Ika und Monika für die wunderschönen Bilder von Bojar.

Bojar war nicht der einzige "vom Bopparder Hamm", auch Belos' schöner Sohn Henry vom Bopparder Hamm und Bojar's Nichte Greta vom Bopparder Hamm wurden ausgestellt und erhielten jeweils ein "sehr gut" in der Offenen Klasse Rüden bzw. Hündinnen.

Henry vom Bopparder Hamm

Danny mit ihrer Nichte Fiona

Collietriade-Danny-vom-schwarzen-Feuer

Zum Schluß noch ein paar Bilder von Bojar und seinem Bruder Black Janosch vom Bopparder Hamm, die beiden sind auch als "alte Herren" noch immer ein Hingucker.

 Bojar und Black Janosch vom Bopparder Hamm

Bojar und Black Janosch vom Bopparder Hamm

Bojar

Bojar vom Bopparder Hamm

Danny

Danny vom Schwarzen Feuer

Morgendliche Idylle am Weiher

 Saarland

Saarland

Und zuletzt noch ein Bild, das vor der Heimfahrt am Montag vormittag entstand, Brianna, BJ, Danny und Bojar

 Brianna, BJ, Danny und Bojar

Wenig später ging es nach diesem traumhaften Wochenende zurück in die Heimat. Es war wieder wunderbar bei Euch Danny und Nadja, recht herzlichen Dank.

nach oben

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.